Geschichte der PFW

Die erste Polnische Filmwoche in Nürnberg wurde 2006 unter der Schirmherrschaft von OB Dr. Ulrich Maly eröffnet.  Schnell wurde es klar, dass  weitere Ausgaben folgen müssen, da das Filmfest vom Publikum sehr enthusiastisch aufgenommen wurde. In den Jahren 2006 – 2018 wurde die Polnische Filmwoche vom Krakauer Haus veranstaltet – einer europaweit einmaligen städtepartnerschaftlichen Einrichtung. Als 2018 das Polnische Filminstitut (PISF) die finanzielle Unterstützung dem Projekt entzogen hat, konnte das Krakauer Haus das Festival aus eigenen Budgetmitteln nicht mehr finanzieren und das erfolgreiche Projekt stand vor dem Aus. Die Rettung kam vom Nürnberger Rathaus: Die Polnische Filmwoche wurde in die Liste der Nürnberger Filmfestivals aufgenommen und erhielt eine feste finanzielle Unterstützung. Die 14. Ausgabe der Polnischen Filmwoche wird im Mai 2019 vom neu gegründeten Verein veranstaltet. Die Festivalleitung bleibt bei Grazyna Wanat. Das Krakauer Haus wird als Partner das Projekt unterstützen.