navi3x1.gif


 


 CINECITTA
Donnerstag, 27.4.2017, 20 Uhr

Die letzte Familie /
Ostatnia rodzina

PL 2016

Regie: Jan P. Matuszyński
Dauer: 124 Min.
Drehbuch: Robert Bolesto
Kamera: Kacper Fertacz
Produktion: Aurum Film
Musik: Atanas Valkov

Darsteller: Andrzej Seweryn, Dawid Ogrodnik, Aleksandra Konieczna, Andrzej Chyra, Zofia Perczyńska, Danuta Nagórna, Alicja Karluk, Magdalena Boczarska, Agnieszka Michalska

NACH DEM FILM – Publikumsgespräch mit Dawid Ogrodnik

Der Gewinner des letzten Filmfestivals in Gdynia und von 38 weiteren polnischen und internationalen Filmpreisen ist ein tiefst bewegendes Portrait einer berühmten polnischen Künstlerfamilie. Der Maler Zdzisław Beksiński ist bekannt für seine düsteren, surrealistischen Bilder und dafür, dass er – ein Vierteljahrhundert unserer Selfie-Epoche voraus – möglichst detailliert auch die banalsten Momente des Privatlebens dokumentiert hat. Seinen Sohn Tomek (gespielt von unserem Gast, Dawid Ogrodnik) kennt man als einen charismatischen und schrägen Radiomoderator, als Autor von kultigen Musiksendungen und Übersetzer, der dem polnischen Publikum Monty Python und einige Horrorfilme näher brachte. Zwei Persönlichkeiten, deren jeweiliges Verhalten sich am Rande dessen bewegt, was allgemeingültig als Norm verstanden wird, eingebettet in eine traditionelle Mehrgenerationenfamilie.

Übrigens:

Die authentischen Video-Aufnahmen des Familienlebens von Familie Beksiński sind im Web zu finden – und betonen auf zusätzliche Weise die schauspielerische Meisterleistung der Hauptdarsteller Andrzej Seweryn und Dawid Ogrodnik.

photo: Hubert Komerski