navi3x1.gif


 


 

Sonntag, 30. 4. 2017
20 Uhr

Butterfly Kisses

GB 2017, 89 Min, Regie:Rafael Kapelinski, mit Elliot Cowan, Rosie Day, Charlotte Beaumont (FSK o.A.)

(OmU)

Jake und seine beiden Freunde Kyle und Jarred vertreiben sich nach der Schule ihre reichlich vorhandene Zeit in den Höfen ihrer Hochhaussiedlung oder beim Billard. Wie viele Kids reden sie über Mädchen auf die sie stehen, gucken Pornos und betrinken sich. Alle drei Jungs haben auch ihre kleinen Geheimnisse, doch der eher introvertierte Jake trägt ein ganz besonders düsteres mit sich herum, dass er keinem erzählen kann. Diese Bürde entfernt ihn immer weiter von seinen beiden Freunden und treibt ihn in eine gefährliche Isolation.
Kapelinskis Langfilmdebut ist konsequent in Schwarzweiß gehalten, mit viel Grautönen, und scheint so auch die Komplexität der menschlichen Seele abbilden zu wollen. Ein minimalistischer, aber wohlbedacht eingesetzter Soundtrack rundet das Werk ab.
Kapelinksis beeindruckendes Spielfilmdebüt ist ganz in schwarzweiß gehalten. Das Drama des polnischen Regisseurs feierte auf der 67. Berlinale im Jahr 2017 seine Premiere, in der Sektion Generation 14plus.